Martin Greif

Martin Greif
Martin Greif, am 18. Juni 1839 in Speyer als Friedrich Hermann Frey geboren, gestorben am 1. April 1911 in Kufstein, war ein deutscher Dichter.

Nach dem Abitur trat er in das Militär ein, wurde 1859 Offizier, nahm aber 1867 seinen Abschied, um ganz seiner Neigung zur schönen Literatur folgen zu können. Er ließ sich als freier Schriftsteller in München nieder.

Durch Vermittlung Eduard Mörikes erschienen 1868 Gedichte unter dem Pseudonym Martin Greif, das er seit 1882 auch als bürgerlichen Namen führen durfte.